Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Personal tools

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Partnergesellschaft

Werden Sie eine Partnergesellschaft!

Das Schweizerische Forschungs- und Bewertungszentrum für Biometrische Sicherheit lädt industrielle Akteure ein, ihre Kräfte zu vereinen und durch gemeinsame Bemühungen Spitzenforschung im Bereich der Biometrie zu unterstützen und voranzutreiben und im Gegenzug einen privilegierten Zugang zu den entwickelten Technologien zu erhalten.

Im heutigen, sich rasch verändernden industriellen Umfeld ist das Design und die Entwicklung von neuen Technologien und Wirtschaftsgütern ausschlaggebend. Unternehmen können nur mit der kontinuierlichen Evolution und Entwicklung der Technologie und der Variabilität der Kundenpräferenzen Schritt halten, indem sie ihr Produktsortiment ständig überarbeiten. Zu diesem Zweck müssen Unternehmen in Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten investieren, um neues wissenschaftliches und technologisches Wissen für den Vorantrieb ihrer Prozesse und Dienstleistungen zu entdecken.

Bedauerlicherweise bringen diese Aktivitäten meistens keine direkten Erträge oder Verbesserungen und bedingen gleichzeitig höhere Ungewissheit im Vergleich zu anderen betrieblichen Aktivitäten. Dies trifft vor allem auf industrielle Bereiche zu, welche von innovativer Technologie wie der Biometrie angetrieben werden.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, bietet das Schweizerische Forschungs- und Bewertungszentrum für Biometrische Sicherheit Biometrie- und Sicherheitsunternehmen die Möglichkeit, starke Bande mit talentierten Forschern und Ingenieuren in diesem Gebiet zu knüpfen, Empfehlungen zu machen und die Ausrichtung der Forschungsprojekte zu beeinflussen, indem sie eine Partnergesellschaft werden. Diese Vorteile können einfach durch die Bezahlung eines jährlichen Verwaltungsbeitrags erworben werden.

Sowohl Partnergesellschaften als auch privilegierte Partnergesellschaften können Vertreter in die Partnergesellschaftsberatungskommission delegieren, welche sich aus einem Vertreter pro Partnergesellschaft und zwei Vertretern pro privilegierter Partnergesellschaft zusammensetzt. Die Beratungskommission trifft sich einmal im Jahr und erteilt Empfehlungen für Forschungsprojekte, die innerhalb des Zentrums ausgeführt werden sollen, und für die Ressourcenverteilung zwischen den Projekten.

Zusätzlich haben die Partnergesellschaften das Recht, eine weltweite, unentgeltliche, nicht-exklusive und unbefristete Lizenz auf die Ergebnisse, welche durch die Projekte des Zentrums erlangt wurden, zu erhalten. Diese Lizenz ist auf Tochtergesellschaften, welche im vollen Besitz des Mutterkonzerns sind, übertragbar. Der Unterschied zwischen Partnergesellschaften und privilegierten Partnergesellschaften ist, dass erstere nur Lizenzen auf jene Resultate erwerben können, an deren Erreichung sie finanziell beteiligt waren, während letztere Lizenzen auf die Resultate aller Aktivitäten erhalten können.

Und nicht zuletzt haben Partnergesellschaften das Recht, Publikationsanforderungen von Artikeln und Präsentationen vorab einzusehen und einen zeitlich limitierten Aufschub zu beantragen, falls die Publikation patentierbare Ergebnisse beinhaltet und Schutz benötigt.

 

Kontaktieren Sie uns jetzt

Gesellschaftspartnerschaft

Partnergesellschaft“ steht für Firmen, öffentliche Forschungs- und Entwicklungsorganisationen oder -agenturen, oder jegliche staatlich kontrollierte, von Auftraggebern betriebene Labore, welche mit dem Zentrum durch ein Partnergesellschaftsabkommen verbunden sind.

Verpflichtungen von Partnergesellschaften:

  • Partnergesellschaftsgebühr: ein jährlicher Verwaltungsbeitrag ist zu bezahlen

Rechte der Partnergesellschaften:

  • Beratungskommission: Partnergesellschaften haben das Recht, einen Vertreter in die Beratungskommission zu delegieren, privilegierte Partnergesellschaften dürfen zwei Delegierte entsenden; die Beratungskommission entscheidet über die Verteilung der Ressourcen auf die verschiedenen Forschungsprojekte
  • Lizenzrechte: das Recht auf den Erhalt von nicht-exklusiven, unentgeltlichen Lizenzen für die Resultate, zu welchen sie finanziell beigetragen haben, für Partnergesellschaften und auf alle Resultate für privilegierte Partnergesellschaften
  • Einsicht und Aufschub: Recht auf Einsicht und Aufschubsantrag vor der Veröffentlichung von jeglichem Resultat, welches von einem der Partner erarbeitet wurde
This is themeComment